Ein sehr spannendes Cologne Lean Coffe auch heute wieder – zum ersten Mal hatten wir heute auch internationale Gäste bei unserem Lean Coffee, so dass wir kurzentschlossen das ganze Treffen – und auch die die Themensammlung – für heute auf Englisch umgestellt haben.

Und spannend waren dann auch die Themen, die ganz aktuell besprochen wurden. Ob wir uns gefragt haben, ob Karten auf einem Kanban Board rückwärts wandern sollten oder wie man große Stories (Anofrderungen) am besten aufbricht, ob wir beleuchtet haben was in „lean“ heute noch von Taiichi Ohnos Lehren vorhanden ist oder die Limited WIP Society Cologne vorgestellt wurde – immer gab es lebhafte Diskussionen. Und auch zum letzte Thema – nämlich der Frage, wir man mit (über-)mächtigen Teammitgliedern umgeht, die aktiv gegen lean und agil eingestellt sind – gab es viel interessante Anregungen.

Wem die Notizen zum Treffen mit den wichtigsten Links Appetit auf mehr Informationen machen, der ist herzlich eingeladen am nächsten Freitag vorbei zu kommen – wie jede Woche, von 8:00 bin 9:00 im Café Riese in der Kölner Innenstadt.

Cheers
_MM_

Low-tech Notizen 😉


Vom letzten Treffen der Limited WIP Society mitgebracht fand die Frage, ob Karten auf dem Board „rückwärts“ laufen dürfen, schnell eine Antwort.

 

Auch die Frage nach der Aufteilung komplexer Anforderungen (User Stories) fand sehr klare Ansichten und noch dazu konnte Christian (@prisochr noch zwei sehr hilfreiche Dokumente vorstellen: das Story Splitting Flowchart (deutsch) und die 20 ways to split stories.

 


Auch die Frage, wie viel noch von Taiichi Ohnos Ideen aus dem ursprünglichen Toyota Production System übrig ist führte zu mehreren spannenden Diskussionssträngen – sehr interessant (und in dieser Form zumindest für mich, MM, eine neue Überlegung) war es, die Unternehmenswerte direkt auf die Alleinstellungsmerkmale (Unique Selling Points, USP) abzubilden.

 


Die einzige Karte, die wirklich schnell abgearbeitet war, war die superkurze Vorstellung der Limited WIP Society Cologne die ohnehin schon bei allen bekannt war. Die Kankan-Mini-Konferenz war auch schon allen bekannt.

 


Richtig viele Punkte kamen zu der Frage, wie man mit einem Teammitglied umgeht, das großen Einfluß im Team hat und gegen die einzuführende Methodik eingestellt ist – oder sogar das Team auseinander treibt.
Zum „Spiel“ ‚fearless journey‘ (Von Deborah Hartmann-Preuß, mit deutschem Kartenset von Christian (@prisochr) gibt es auch einen Download-Link: http://fearlessjourney.info/

Links im Überblick

Thema link
Story Splitting Flowchart (deutsch) http://www.richardlawrence.info/wp-content/uploads/2012/08/Story-Splitting-Flowchart-DE.pdf
20 ways to split stories http://xp123.com/xplor/split-summary/Twenty%20Ways%20to%20Split.pdf
Fearless Journey http://fearlessjourney.info/